Ihr direkter Draht zu Kögel
+49 8285 88 - 0
+49 8285 88 - 17905
info@koegel.com
weitere Kontaktinformationen

* 0,14 € (inkl. USt.) / Min. aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunkhöchstpreis: 0,42 € (inkl. USt.) / pro Minute.

Adresse

Industriestraße 1, 89349 Burtenbach, Germany

Pressekontakt

Patrick Wanner 
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
fon: +49 8285 88-12301
mail: presse (at) koegel.com

Ersatzteile
Mo.-Fr.: 07:00 bis 18:00 Uhr

+49 18 05 56 34 35 - 36 (*)

Büroadresse / Postanschrift:
Heuweg 3, 89079 Ulm, Germany
Abholadresse / Warenanlieferung:
Boschstraße 25, 89079 Ulm, Germany

Vertrieb

Vertrieb Neufahrzeuge

+49 18 05 56 34 35 - 22 (*)

Einkauf

+49 18 05 56 34 35 - 66 (*)

Service

Kundenservice
Mo.-Fr.: 07:00 bis 18:00 Uhr

+49 18 05 56 34 35 - 55 (*)

Fahrzeugfreigabe

+49 18 05 56 34 35 - 77 (*)

Fahrzeugauslieferung

+49 18 05 56 34 35 - 33 (*)

Grundlagenwissen

VDI 2700

Die VDI 2700 beschreibt, welche Massekräfte auf die Ladung wirken. Um die Ladung zu sichern, muss diesen Kräften die Ladungssicherung entgegengesetzt werden. Ein Teil der Massekräfte wird bei kippstabilem Ladegut ­allein schon durch die Reibung der Ladung bzw. der Ladungsträger (wie z. B. Paletten) mit dem Boden aufge­fangen. In der Abbildung wird deutlich, dass trotzdem ein großer Teil an überschüssiger ­Massekraft übrig bleibt. Diese Kräfte müssen mit Hilfsmitteln neutralisiert werden.

1 Entspricht den maximalen Massekräften aus der Fahrdynamik; ist das Ladegut kippstabil, so wirkt der ­Massekraft die Reibungskraft zwischen Ladung und Fahrzeugboden entgegen.

Aufbaufestigkeit

EN 12642 L – Festigkeitsanforderungen für Standardaufbauten

Über die VDI 2700 hinaus gibt es weitere europäische Normen zur Regelung der Ladungssicherung. Die EN 12642 legt Mindestanforderungen für einen Aufbau fest, der zumindest einen Teil der noch überschüssigen Massekräfte aufnimmt (s. Abbildung). Da ein solcher Aufbau nicht alle in der VDI 2700 beschriebenen Kräfte ­absichern kann, ist bei formschlüssiger Verladung eine zusätzliche Sicherung in Abhängigkeit vom Ladungs­gewicht und der Reibung notwendig.

Die Kögel Aufbauten mit Bordwand sind zertifiziert nach EN 12642 L. Sie erfüllen also die in der Norm formulierten ­Mindestanforderungen. Zusätzlich zu den über den Aufbau abgesicherten Kräften muss bei diesen Fahrzeugen noch mit anderen Hilfsmitteln wie z.B. Zurrpunkten, Spanngurten oder Ladungssicherungskeilen ­gearbeitet werden. Erst dann sind alle in der VDI 2700 beschriebenen Massekräfte neutralisiert.

Zertifizierte Aufbaufestigkeit nach EN 12642 XL

Damit die Ladung ohne zusätzliche Ladungssicherungsmaßnahmen auf der Ladefläche gesichert ist, muss die Aufbaufestigkeit erhöht werden. Die Kögel Aufbauten mit Schiebeplane erfüllen ebenso wie die Festaufbauten die Festigkeitsanforderungen für verstärkte Aufbauten nach EN 12642 XL. Bei Fahrzeugen mit diesem Zertifikat funktioniert Ladungssicherung ganz einfach: über den Aufbau. Ist das Fahrzeug vollständig und formschlüssig beladen, wird die Aufbaustruktur zur Ladungssicherung genutzt. Der Aufbau übernimmt die aus der Fahrdynamik auftretenden Kräfte nach VDI 2700. Das bedeutet: Es müssen bei formschlüssiger Verladung keine zusätzlichen Ladungssicherungselemente eingesetzt werden.

2 Bei formschlüssiger Verladung des Ladegutes sind keine zusätzlichen Ladungssicherungsmaßnahmen erforderlich

Formschlüssige Sicherung

Formschluss der Ladung besteht dann, wenn zwischen der Front-, Rück-, und Seitenwand sowie zwischen den einzelnen Ladungseinheiten (z.B.: Paletten, Gitterboxen) nicht mehr als eine Handbreit (max. 5 cm) Platz ist. Nur dann kann die Ladung sich gegen den Aufbau abstützen.

Besteht zu einer oder mehreren Seiten kein Formschluss, lässt sich durch verscheidenes Zubehör Formschluss auch bei Teilladungen herstellen. Kögel bietet hierfür Lösungen auch für Ihre Transportaufgabe an.

Seitliche Ladungssicherungs-Schiene
Seitliche Ladungssicherungs-Schiene
  • Die Stahlschiene mit integriertem Verstellraster bildet die Basis für das Teilladungskonzept
Basic Sperrbalken
Basic Sperrbalken
  • Dieser kann in die seitliche Ladungssicherungsschiene, die seitliche Palettenanschlagschiene oder den Vario Sperr balken eingehängt werden
Seitliche Palettenanschlag-Schiene
Seitliche Palettenanschlag-Schiene
  • Mit Bolzen am Außenrahmen verriegelt, abnehmbar
  • Zur Befestigung von Sperrbalken der Teilladungssicherung
  • Verladehilfe und Planenschutz
  • Kombinierbar mit der kraft- schlüssigen Ladungssicherung
Variable Palettenanschlagschiene
Variable Palettenanschlagschiene
  • Absicherung von Ladegut auf Ladungsträgern
  • Neben der Absicherung des Ladungsträgers im unteren Bereich sichert die aufgesteckte zweite Paletten anschlagschiene auch das darauf stehende Ladegut ab
Vario Sperrbalken
Vario Sperrbalken
  • Mit variablem Einsteckraster zur Befestigung weiterer Sicherungselemente (weiterer Sperrbalken oder Sicherungsgurte)
Teleskopierbarer Sperrbalken
Teleskopierbarer Sperrbalken
  • Teleskopierbar von 1650 mm bis 2500 mm
  • Einsetzbar zur Ladungssicherung in vertikaler und horizontaler Richtung
Kraftschlüssige Sicherung

Das Kögel Teilladungssicherungspaket baut auf der Ladungssicherung durch den Aufbau gemäß EN 12642 XL auf. Die Ladung kann mit modularen Komponenten an jeder Stelle im Fahrzeug – entweder in Fahrtrichtung oder quer – formschlüssig gesichert werden.

Standard-Zurringe
Standard-Zurringe
  • Belastbar bis 2 Tonnen
  • Gemäß EN 12640 von innen sichtbar
Zurrgurte
Zurrgurte
  • Ergonomisch optimierte Langhebelratsche mit hoher Vorspannkraft
Zurrpunkte an der Stirnwand
Zurrpunkte an der Stirnwand
  • Gemäß EN 12640 zur umschlingenden Ladungssicherung von Gütern, die direkt an der Stirnwand platziert sind
Vario Fix Außenrahmen
Vario Fix Außenrahmen

Außenrahmen mit engem Lochraster:

  • Zurrwinkel und Zurrkräfte gemäß EN 12640
  • Zum flexiblen Einhängen von unterschiedlich en Zurrgurten
  • Ladegut kann an nahezu jeder beliebigen Stelle auf dem Fahrzeug sicher verzurrt werden
4-Tonnen-Zurrringe
4-Tonnen-Zurrringe

Erforderlich für die Schwerlastverzurrung im Bereich der Coil-Wanne:

  • ebenfalls für hochfeste Direktverspannungen
  • statt der Standard Zurrringe erhältlich.
4-Tonnen-Verstärkungsplatte
4-Tonnen-Verstärkungsplatte
  • Befestigt am VarioFix-Außenrahmen
  • Dient der Befestigung von Zurrhaken
  • Hoch feste Verzurrungen möglich
  • Ohne Schweißarbeiten nachrüstbar
Download Prospekt
Download Ladungssicherung

Prospekt Ladungssicherung [PDF] herunterladen...

Kontakt und Service
Kontakt & Service

Suchen Sie Vertriebspartner vor Ort oder möchten Sie einen Ansprechpartner direkt kontaktieren, dann finden Sie hier alle wichtigen Kontakte auf einen Blick.

Gebrauchtfahrzeuge
Gebrauchtfahrzeuge

Die Kögel Gebrauchtfahrzeug Börse. Diese Fahrzeuge gehören noch nicht zum alten Eisen. Top-Fahrzeuge zu günstigen Preisen.

Zur Mediathek
Zur Mediathek

Ein Dokument nicht gefunden, in der Kögel Mediathek finden Sie alle Videos, Prospekte, Flyer und vieles mehr.