Zur Übersicht

Lkw-Parkplatznot in Deutschland und Europa

Parkplatz-Defizit für Lkws

Unter Berufskraftfahrern ist es längst Thema Nummer 1 – und auch Politik, Investoren und Kommunen beschäftigen sich damit: Parkplätze für Lkws werden dringend benötigt. Der große Mangel bedeutet inzwischen katastrophale Zustände für die Fahrer. Denn um die gesetzlich vorgeschriebenen Ruhephasen einzuhalten, bleibt vielen Lkw-Fahrern nichts anderes mehr übrig, als den Lkw außerhalb gekennzeichneter Parkplätze abzustellen. Im Notfall müssen Zu- und Ausfahrten von Rastanlagen, Nothaltebuchten oder gar der Standstreifen als Ersatz-Lkw-Parkplatz herhalten.

Ein Parkplatzproblem, viele Gefahren

Die Liste möglicher Gefahren ist lang: Fahrer werden beim Verlassen des Lkws an dunklen, unübersichtlichen Stellen leicht übersehen. Es gibt keine Versorgung mit Trinkwasser, Lebensmitteln, Toiletten und Waschmöglichkeiten. Bei Halts auf Überlandstrecken funktioniert oft nicht einmal das Mobilfunknetz – für Raubüberfälle sind diese Lkws ein leichtes Spiel. Immer häufiger werden „wild“ geparkte Lkws nachts überfallen. Desweiteren sind auch die anderen Verkehrsteilnehmer betroffen. Seitlich abgestellte Lkws ohne Beleuchtung werden oft zu spät bemerkt oder sie blockieren Einfahrten, Notstrecken o.ä. was zu Unfällen führen kann. Nicht zuletzt sind auch Anwohner von Orten entlang der Autobahnen und Bundesstraßen betroffen. Hier parken Lkws inzwischen häufig in Wohngebieten, was zu unsicheren Situationen mit Fußgängern, spielenden Kindern oder Radfahrern führt.

Lösungen und Ideen

Grundsätzlich gibt es für Lkw-Fahrer die Option an einem Rasthof, einer Raststätte oder auf einem gekennzeichneten Parkplatz zu parken. Sind diese überfüllt, bieten inzwischen auch private Autohöfe gepflegte, sichere Parkmöglichkeiten – allerdings kostenpflichtig. Lkw-Fahrer, die für eine einmalige Übernachtung einen relativ sicheren Parkplatz ohne Versorgungsmöglichkeiten als Alternative suchen, werden häufig in Gewerbegebieten fündig: Hier überwachen Sicherheitsfirmen das Gelände. Autofahrer und Anwohner werden nicht gefährdet – der Komfort lässt natürlich zu wünschen übrig. Bei längeren Fahrten ist deshalb eine sorgfältige Planung inklusive Reservierungen und der Nutzung innovativer Parkplatz-Finder-Apps unablässig. Im absoluten Notfall ist übrigens auch mal eine (kurze) Überschreitung der Lenkzeiten zulässig. Der Grund hierfür muss natürlich notiert werden, bei einer Kontrolle wird dies dann auch überprüft.

Was muss passieren

Um die Parkplatzsituation für Lkw-Fahrer wieder einfacher, komfortabler und sicherer zu gestalten, müssen zusätzliche Lkw-Parkplätze geschaffen werden. Die Flächen für neue Parkplätze sind begrenzt, deshalb sind neue Ideen gefragt – wie die Initiative ADAC Truck Secure Parking, die sich gezielt an Firmen richtet, die ihre Parkplatz-Areale nachts den Berufskraftfahrern zur Verfügung stellen können. Für alle Parkplätze muss der Einsatz zuverlässiger Reservierungssysteme deutschland- bzw. europaweit funktionieren. Apps zur Lkw-Parkplatz-Suche sollten ebenso flächendeckend absolut zuverlässig und topaktuell auf allen Systemen laufen. Speditionen und Arbeitgeber brauchen ein neues Bewusstsein für die derzeitige Parkplatzsituation – kostenpflichtige Parkplätze dürfen kein Hindernis darstellen.

Die besten Links zum Thema

Zwei interessante Artikel, die sich mit dem Thema Parkplatz-Mangel beschäftigen:
https://www.deutschlandfunkkultur.de/lkw-sucht-verzweifelt-parkplatz-brummi-chaos-an-raststaetten.976.de.html?dram:article_id=402378

https://www.presseportal.de/pm/101227/3721791

Servicelösung Bosch Secure Truck Parking:
https://bosch-secure-truck-parking.com/?ln=de

Initiative ADAC Truck Secure Parking:
http://www.adac-secure-truck-parking.com/

Parkplatz App Truck Parking Europe:
https://www.truckparkingeurope.com/

 

Diskutieren Sie mit

Die aktuelle Parkplatzsituation für Lkws beschäftigt alle: Lkw-Fahrer, Speditionen, Logistik-Unternehmen und Anwohner entlang vielbefahrener Straßen. Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema? Schildern Sie uns Ihre Erlebnisse und Erfahrungen – und haben Sie Lösungsvorschläge, die dem derzeitigen Defizit entgegenwirken könnten? Wir freuen uns auf Ihre Berichte und Ideen!

(Visited 193 times, 1 visits today)

Autor: markus-raider

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At