14.09.2021 08:42

Kögel stärkt Vertrieb in Norddeutschland – Key Account Manager Nord und Gebietsverkaufsleiter Region Hamburg neu ernannt


Burtenbach, 14. September 2021

  • Torsten Lau ist Key Account Manager Nord, Roman Luboch übernimmt die Gebietsverkaufsleitung in der Region Hamburg
  • „Dank des nun noch engeren Kundenkontaktes wird Kögel seine Marktpräsenz in der Region Nord weiter ausbauen“, sagt Stefan Sönchen, Prokurist und Leiter Vertrieb DACH.

Die Vertriebsregion Nord stellt insbesondere aufgrund der Nähe zu Häfen und zum Containerumschlag ganz besondere Anforderungen an einen Trailerhersteller. Mit der Besetzung des Key Account Managements Nord und der Gebietsverkaufsleitung Region Hamburg geht Kögel noch besser auf die anspruchsvollen Bedürfnisse dieser Kunden ein.

Als Key Account Manager Nord betreut Torsten Lau (58) die Großkunden der Vertriebsregion Nord. Sie reicht im Norden bis an die dänische Grenze und im Süden bis nach Nordhessen. Von West nach Ost dehnt sie sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze aus und umfasst damit die Bundesländer Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Teile von Sachsen sowie Sachsen-Anhalt.
Torsten Lau ist ein Nutzfahrzeug-Profi mit jahrzehntelanger Erfahrung. Vor seinem Einstieg bei Kögel zeichnete der Groß- und Außenhandelskaufmann unter anderem bei einem Hersteller von Spezialfahrzeugen sowie bei namhaften Nutzfahrzeug-Vermietungen für den Vertrieb in derselben Region verantwortlich. „Mit Torsten Lau haben wir einen Vollblut-Nutzfahrzeug-Experten für die bei Kögel neu geschaffene Position gewonnen. Er wird die Betreuung der Großkunden in der Region Nord vorantreiben und ausbauen“, erklärt Stefan Sönchen, Leiter Vertrieb DACH und Prokurist bei Kögel.
Roman Luboch (40) betreut als Gebietsverkaufsleiter Hamburg Kunden im Großraum Hamburg bis Hannover sowie im Bundesland Schleswig-Holstein. Zuletzt war er bei einem europaweit renommierten Hersteller von schweren Lkw für den Verkauf zuständig. „Die Kunden aus den Bereichen Hafenlogistik und Containerumschlag sind auch für Kögel sehr wichtig. Roman Luboch wird Kunden in der Region noch enger als zuvor betreuen“, sagt Sönchen.
Damit ist der traditionsreiche Fahrzeugbauer aus Bayerisch-Schwaben in Norddeutschland hervorragend aufgestellt, um alle Betreiber von Nutzfahrzeugflotten mit Premium-Transportlösungen aus Burtenbach zu unterstützen. Hierzu gehören nicht nur die innovativen Trailer der NOVUM-Generation, die sich dank des ausgeklügelten Baukastensystems exakt auf den jeweiligen Einsatz hin konfigurieren lassen, sondern vor allem auch Mehrwertdienste, die nach dem Unternehmens-Claim ‚Economy meets Ecology – Because we care‘ allen Kunden einen effizienten und zugleich nachhaltigen Gütertransport ermöglichen. Dazu zählen die portalübergreifende Flottentelematik Kögel Telematics, die maßgeschneiderten Finanzierungsangebote von Kögel Finance, flexible Miet- und Leasing-Modelle wie sie Kögel Rent anbietet und individuelle Full-Service-Angebote.



Unternehmensprofil
Kögel ist einer der führenden Trailerhersteller Europas. Bereits mehr als 550.000 Fahrzeuge hat das Unternehmen seit der Firmengründung 1934 produziert. Mit seinen Nutzfahrzeugen und Lösungen für das Speditions- und Baugewerbe bietet das Unternehmen seit über 85 Jahren ingenieursgeprägte Qualität „made in Germany“. Im Mittelpunkt stehen seither die Leidenschaft für den Transport und Innovationen, die nachweislich nachhaltige Mehrwerte für die Spediteure bieten. Der Firmensitz und Hauptproduktionsstandort der Kögel Trailer GmbH ist im bayerischen Burtenbach. Zu Kögel gehören außerdem Werke und Standorte in Ulm (D), Duingen (D), Chocen (CZ), Verona (IT), Kampen (NL), Gallur (ESP) und in Moskau (RUS).
www.koegel.com


Ihr Ansprechpartner zu dieser Presseinformation:

Martin Gramm
Junior Pressereferent
Fon + 49 82 85 88 – 12 3 01
martin.gramm(at)koegel.com